top of page

Man kann nicht nicht kommunizieren


Meine Kundin, Antonia, erzählte: ''Ich bin seit zwei Jahre alleine.

Mein Freund, Michael war ein paar Jahre junger als ich. Wir hatten schöne Zeit miteinander gehabt: viel gelacht, tolle neue Orte besucht, gemeinsam gekocht...wir waren in unserer eigenen Welt....Jeden Tag konnte ich kaum erwarten ihn zu sehen...bis an einem Tag als er sich in eine jüngere Frau verliebte ....mein Herz tat so weh, Tränen und so einen tiefen Schmerz habe ich in meinem Brustkorb gespürt...aber er ist einfach weggegangen.''

Antonia machte eine Pause, Tränen flossen im Stillen auf ihre Wangen, ihr Blick war in Richtung Boden.


Stille...für ein paar Minuten und irgendwann erzählte sie weiter:


''Was war in meinem Kopf? ich konnte ihn nicht aufhalten.......als er die Tür schloss , fühlte sich mein Leben so an wie als wäre ich in ein tiefes Loch gefallen...ich hatte keinen Appetit mehr, konnte nicht mehr schlafen, weinte gefühlt Tag und Nacht....''


''Am meisten hatte er mich an meinen Ex erinnert, der Idiot! Michaels Blicke und Verhalten waren auf einmal wie die von meinem Ex damals....ich weiß nicht warum? Ich dachte dass ich diese alte Geschichte für immer abgeschlossen hatte!'' erklärte sie mir und sah mich fragend an.


Wir sehen die Welt, wie wir selbst sind.


Wir senden und empfangen permanent Botschaften an und von unserem Gesprächspartner – unabhängig davon, ob es sich um sichtbare Bewegungen, gesagte Wörter, Körperhaltungen oder um Schweigen handelt. Diese Handlungen sind Hinweise auf neurologische, innerlich ablaufende Verarbeitungsprozesse. Die Fähigkeiten und Werte eines Menschen sind jedoch nicht direkt eindeutig. Wir können nur Vermutungen über die andere Person aufstellen, aber man kann nicht nicht kommunizieren.




27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page