top of page

"Erkennst du überhaupt dein eigenes Bewusstsein?"-Ken Wilber

''Ich bin Yogalehrerin und Yogatherapeutin", fährt meine Kundin fort und zählt all die Qualifikationen und Spezialisierungen auf, die sie im Laufe der Jahre erworben hat. ''Und seit über 25 Jahren meditiere ich.'' Mein Gehirn hörte gar nicht mehr zu, stattdessen spürte ich eine Unruhe in meinem Körper, meine Hände schwitzten und meine Stimme zitterte plötzlich. Frau A. war etwa 70 Jahre alt, hatte kurzes, helles Haar, ein trauriges Gesicht und einen starren Blick. ''Was macht sie hier in meinem Kurs'', fragte ich mich, ''wenn sie doch so erfahren in Meditation, Yoga und anderen besinnlichen Praktiken ist?'' Mir wurde klar, dass ich einen hindernden Glaubenssatz hatte dass, wenn die Person vor mir älter ist als ich, müsse sie in diesen Bereichen noch mehr Erfahrung haben als ich. Ken Wilber's Arbeit erleuchtete meinen Geist. Der Begründer der integralen Theorie, die sich mit der Entwicklung des menschlichen Bewusstseins befasst, hat zusammen mit über 200 anderen Wissenschaftlern eine Karte über die sieben Bewusstseinsebenen erstellt. Ken Wilber sagt, dass sie Menschen gemessen und untersucht haben, die seit über 15-20 Jahren meditierten, und festgestellt haben, dass sie trotz ihrer großen Erfahrung auf diesem Gebiet immer noch Schatten und ungeheilte Teile ihrer vergangenen, emotionalen Wunden hatten. Er ist der festen Überzeugung, dass Meditation uns hilft, uns auf diesen Ebenen des Bewusstseins weiterzuentwickeln. Aber wir müssen unbedingt diese Schatten transformieren, die wir in uns tragen. (Meist aus der Kindheit.)

Jetzt verstehe ich Frau A. Während des gesamten Workshops bemühte sie sich die Verbindung zu solchen Wunden zu vermeiden. Was ich auch verstehe und akzeptiere, denn jeder hat seinen eigenen Rhythmus in solchen Prozessen.

In unserer Entwicklung ist es wichtig, solche Anteile in uns zu erkennen, sie zu akzeptieren, zu validieren und zu transformieren. Nur wir selbst können diese Arbeit für uns tun. Die Meditation bringt solche Anteile in uns zum Vorschein, aber wir müssen uns Zeit für sie nehmen.


Heute bin ich Frau A. Dankbar. So konnte ich meinen Glaubenssatz bearbeiten und nun hab ich auch keinen Stress mehr bezüglich des Alters meiner Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Ich hoffe, diese Impulse inspirieren Sie. Wenn du Werkzeuge kennenlernen möchtest, um solche verletzten Anteile in dir umzuwandeln, unterstützen dich mein Achtsamkeits-Coach-Kurs oder Theta Healing auf deiner Reise zur Integration dieser Anteile.

Fühl dich ganz liebevoll umarmt


Alles Liebe dir

Ana


------------------------------------------------------------------

Weitere Ausbildungen:

Mindfulness-Coach Master Ausbildung ab dem 20.7.23

ThetaHealing Basic DNA Ausbildung ab dem 26.7.23


19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page